E-Commerce mit Shopware

Was ist Shopware?

Seit 2004 entwickelt die deutsche shopware AG das modulare Online-Shopsystem mit gleichem Namen. Das Herkunftsland lässt sich anhand der gründlich durchdachten Prozesse und Durchgängigkeit nicht leugnen. Die technische Basis bilden eine Abwandlung des Zend Frameworks genannt „enlight“, eine relationale MySQL-Datenbank und die Programmiersprache PHP.

Aktuelle Version von Shopware ist die 5.5.

Was kann Shopware?

Mit Shopware schafft man emotionale Einkaufswelten.

  • Responsive Bilder,
  • Endgeräte abhängige Darstellung,
  • Nutzerführung durch Storytelling,
  • Side- und Quickviews und
  • „kaufen ohne Unterbrechung“

machen Lust auf Shopping.

Sie als Shopbetreiber unterstützen viele Tools wie

  • die globale Suche,
  • ein Kennzahlen-Überblick,
  • Live-Vorschau,
  • direktes Übersetzen,
  • Drag & Drop-Editoren sowie
  • SEO-Assists

um den administrativen Aufwand im Hintergrund auf ein Minimum zu reduzieren. Doch steht die Usability vor allem für Ihre Kunden im Vordergrund: kombinierbare Produktfilter, Off-Canvas-Menüs, fingerfreundliche Button, u.v.m.

Völlig neue Vermarktungsmöglichkeiten bieten sich durch personalisierte Produktlisten (Customer Streams) und dynamische Produktgruppen (Product Streams), die kundenindividuell zugeschnittene Inhalte verteilen sowie durch ein Kampagnen-Tool (Advanced Promotion Suite), die Promotion Aktionen auf Knopfdruck zeitgesteuert eingesetzt werden können.

Auf knapp 3.500 Plug-ins (qualitätskontrolliert durch die shopware AG) kann aktuell zugegriffen werden – wöchentlich kommen neue hinzu. Es gibt inzwischen kaum mehr Funktionen, die Shopware oder ein passendes Plug-in nicht abdecken können. Oder fällt Ihnen eine ein?

Welche Lizenzierungen bietet Shopware?

In der kostenlosen Open-Source Community sowie kommerziellen Professional Edition erhält der User grundsätzlich den gleichen Funktionsumfang, entscheidet sich allerdings für oder gegen Gewährleistung und Support. Integrierte Warenwirtschaftsfunktionen zentral im Onlineshop gibt es ab der Enterprise Edition.

Wer sogenannte Premium Plugins, also Zusatzfunktionen, insbesondere im Marketing-Bereich benötigt, wählt die Professional Plus oder Enterprise Edition.

Sind Sie im B2B Geschäft?

Seit kurzem bietet Shopware zusätzlich eine B2B Suite an, die speziell auf Bedürfnisse von Business-to-Business Kunden ausgerichtet ist. Von Selbstverwaltungsfunktionen für Firmenkunden, über definierbare Freigabeprozesse, bis hin zu Angebotsanfragen … dies und viel mehr ist Teil der B2B Suite.

Warum Shopware?

Mit über 80.000 Kunden hat Shopware mittlerweile eine ansehnliche Nutzerbreite erreicht.

Die breite Kundenbasis kann, muss aber nicht irren – sie alle profitieren von:

  • Intuitiver Bedienung
  • State-of-the-Art Technik
  • Individueller Anpassbarkeit
  • Open Source
  • Kurzem Time-to-Market

 

Alle aktuellen Informationen zu Shopware finden Sie hier.

 

Aktuelle Umsetzungsbeispiele von media.tel:

www.chelseabeautique.at
www.voiptelefonie.at
www.ideenkammerl.com